Wowflow gestaltet technisches Anlagenmanagement intuitiver als je zuvor

Anlagenmanagement - neues Feature bei Wowflow Facility Management Software

Forstinger Österreich und die Salinen Immobilien GmbH äußern ihr erstes Feedback zur neuen Wowflow-Funktion.  

Die enge Zusammenarbeit mit Kund*innen und das ständige Einholen von Feedback sind Eckpfeiler des Wowflow-Erfolgs. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass unser PropTech liefert, was die Branche braucht. Das jüngste Beispiel dafür: Ein ständiger Austausch mit Forstinger Österreich, der Salinen Immobilien GmbH und zahlreichen anderen Kund*innen während der Entwicklung der neuen Anlagenmanagement-Funktion.

“Das neue Feature wurde genau so umgesetzt wie ich es brauche.”

Manuel Jarc
Head of Facility Management bei Forstinger Österreich GmbH, beim Einschulungsmeeting

Was kann die neue Anlagenmanagement-Funktion?

Im Wartungsmanagement ist der Bezugspunkt der Wartung relevant, das heißt: Was wird gewartet? Dieses ”Was” sind nicht nur Räume, sondern auch technischen Anlagen wie HKLS-Anlagen, Brandschutzvorrichtungen und viele weitere Anlagen, die zu betreuen und zu warten sind.

Ein*eine Property Manager*in hat die Aufgabe sich um den Lebenszyklus des gesamten Gebäudes bzw. Objekts zu kümmern. Dazu gehört es, die Übersicht über alle technische Anlagen des Objektes zu bewahren, den Wert der Anlagen zu kennen, sowie die geschätzte Lebensdauer. Alle Tätigkeiten, die an der Anlage durchgeführt werden, müssen nachvollziehbar sein. Vor allem ist es wichtig zu überprüfen, wann und ob eine Anlage zu oft repariert wurde und dadurch unnötige Kosten verursacht.

Die Wowflow Anlagenmanagement-Funktion bildet folgende Daten ab:

  • Stammdaten der Anlage (z.B. Dokumentation, Wert, Lebensdauer, gesetzliche Vorgaben)
  • Übersicht der angelegten Wartungen
  • Status aller Wartungsaufgaben
  • Historie alle gemeldeten Störungen und Reparaturen

Durch diese intuitive und visuelle Darstellung ergeben sich viele wichtige Vorteile für das operative Team: Die Mitarbeiter*innen und Wartungsunternehmen haben ab jetzt alle Stammdaten der Anlagen auf dem Handy bzw. Tablet. Jede Anlage bekommt einen QR-Code.

Durch das Scannen des QR Codes

  • haben die Techniker*innen in sekundenschnelle Zugriff auf  alle (technischen) Stammdaten der Anlage. Die “out of date” Ordner vor Ort sind dadurch Geschichte.
  • sehen Techniker*innen ihre Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben auf einen Blick.
  • können Techniker*innen ganz einfach Störungen melden.

Das operative Management-Team behält dabei den absoluten Überblick:

  • über die offenen und erledigten Wartungsaufgaben.
  • über anfallende Meldungen und Störungen.

Und ganz wichtig: Sie werden automatisch benachrichtigt, wenn bei der Anlage die Anzahl der Meldungen oder offenen Wartungsaufgaben eine vorgegebene Anzahl erreicht hat.

Natürlich können weiterhin regelmäßige Wartungs-Aufgaben erstellt werden, um den Zustand der Anlage vor dem Gewährleistungsablauf zu prüfen. Dadurch entlastet die Wowflow Software Mitarbeiter*innen und Manager*innen vor Ort.

“Die Kernaufgabe von Wowflow ist es, die große Dichte an Information für den*die Anwender*in intuitiv und übersichtlich darzustellen”

Drazen Ivanis
CEO und Gründer Wowflow

Die neu entwickelte Kalenderfunktion ermöglicht genau das: Auf einen Blick eine Übersicht über die Wartungen der Anlagen zu bieten und den Fortschritt der geplanten Wartungen einzusehen.

Neues Feature Anlagenmanagement Wowflow Facility Services Software

Sie haben konkrete Fragen zur Anwendung des Anlagenmanagement-Features? Melden Sie sich direkt bei uns oder erfahren Sie mehr in unserem Learning Center zum Thema Anlagenmanagement.