Gebäudereinigungs-Software Wowflow expandiert nach Italien, Rumänien und in die Slowakei

Gebäudereinigungs-Software Wowflow expandiert nach Italien, Rumänien und in die Slowakei

Die letzten Monate haben gezeigt: Auch im Ausland ist unsere Software für Reinigungsunternehmen und Facility Management gefragt

Immer mehr Unternehmen außerhalb Österreichs nutzen Wowflow. Warum? Unsere Reinigungs- und Facility Management Software ist intuitiv handzuhaben UND mehrsprachig verfügbar. So konnten wir in den letzten Monaten die Firmen Aro Konsortium in Südtirol, Cleanika in Rumänien und Sibareal in der Slowakei als Kunden gewinnen. Aro Konsortium ist im Bereich Facility Management tätig, Cleanika als Reinigungsspezialist und Sibareal im Property Management. Drei unterschiedliche Bereiche, eine Lösung – Wowflow.

Mehrsprachigkeit gewinnt

Von Anfang an war die Verfügbarkeit mehrerer Sprachen in der Wowflow App wichtig. Bisher konnte unsere Facility Services Software auf Deutsch, Englisch, Polnisch, Kroatisch, Bosnisch, Serbisch und Türkisch genutzt werden. Ganz neu haben wir sie allerdings um fünf weitere Sprachen ergänzt:

  • Ungarisch
  • Rumänisch
  • Italienisch
  • Russisch
  • Ukrainisch

Das hilft nicht nur unseren Kund*innen außerhalb des DACH-Raums mit unserer Anwendung zu arbeiten, sondern ist auch in Österreich ein großer Pluspunkt: Arbeitskräfte in der Reinigungs- und Facility Services-Branche haben oft eine andere Muttersprache als Deutsch. Besonders Ungarisch und Rumänisch kommen gut an. Mit Wowflow ist es ganz einfach sich zu verständigen – ohne Kommunikationsprobleme oder Missverständnisse.

Gerade für die Expansionen in andere Länder waren Kundenempfehlungen für uns von unschätzbarem Wert. Durch das positive Feedback unserer Bestandskund*innen konnten wir neue Kund*innen gewinnen. Unsere Aufgabe jetzt ist es unsere neue Kunden in neuen Ländern glücklich zu machen und weitere Kunden in der neuen Regionen zu bekommen.